Badespaß im Naturbad Altengronau

21. Juni 2017

Der perfekte Kindergeburtstag: Im Naturbad in Altengronau

Der Geburtstag meiner Tochter steht bevor. Wie jedes Jahr stehe ich vor der Frage: „Wie beschäftige ich diese Horde Kinder?“ Es ist Sommer, wir müssen also keine Aktivitäten im Haus oder Indoor planen. Meine Schwester hat die rettende Idee: „Wie wäre es wenn wir ins Naturbad nach Altengronau gehen. Gesagt – getan. Selbst das Wetter spielt mit. Die Sonne strahlt, es sind 28° Grad.
Die Vorbereitungen sind alle getroffen, Taschen gepackt, die Kinder alle da, Geschenke an meine überglückliche Tochter übergeben, und es geht mit zwei Autos los Richtung Naturbad Altengronau.

Dort angekommen springen wir sofort ins Becken. Brrrr, kühl……. Ja, das Wasser im Naturbad ist immer etwas kühler als in einem „normalen“ Freibad. Viel zu kalt für mich und meine Schwester. Wir passen mal besser auf unsere sechs Wasserratten auf und entlasten ein wenig den Bademeister. Denn der hat heute bei dem schönen Wetter wahrlich genug zu tun. Die Kinder springen vom Sandsteinsprungfelsen, rutschen den Rutschbahnhügel und tummeln sich unter dem Wasserfall. Ihnen macht das kalte Wasser wohl nichts aus?!?

Nach einer Stunde rufen wir die Kinder zum Aufwärmen und zum Essen. Alle wollen natürlich Pommes, Limo und zum Nachtisch Eis. Das gibt es alles am Kiosk. Mit vollen Bäuchen wollen wir die Kleinen nicht mehr isn Wasser jagen aber im Naturbad gibt es auch einen schönen Kinderspielplatz. Meine Schwester und ich sitzen auf der Bank, schlürfen einen Latte Macchiato und gucken den Kindern beim Spielen und Toben zu. Alle vertragen sich gut. Es ist ein wunderschöner und vor allen Dingen harmonischer Tag. Die Zeit vergeht wie im Flug und schon sind wir wieder auf dem Heimweg. Zuhause sitzen wir noch im kleinen Familienkreis zusammen. Wir sind uns alle einig: das Geburtstagskind glücklich – das kann nur ein wunderschöner Tag gewesen sein!!! Ein Hoch auf die rettende Idee meiner Schwester – Kindergeburtstag im Naturbad!!!

Wissenswertes

Das Familienbad in Sinntal bietet natürlichen Badespaß mit regelbarem Quellwasserzufluss, Wasserfall am Nichtschwimmerbecken, Sandstein-Sprungfelsen und der schön gestalteten 12-Meter-Wasserrutsche.
Mehr Infos unter www.altengronau.de

Stefanie Ullrich

Über

Stefanie Ullrich liebt ihre Heimat Sinntal. „Dort zu wohnen, wo andere Urlaub machen ist ein Privileg, was nicht viele Leute haben. Ich liebe es, vor die Haustüre zu treten und mitten in der Natur zu stehen. Ich laufe los und bin 20 Minuten später auf der Spessartfährte Quellwinkel Kinzig des Spessartbogens. Dort ist der Fernblick über das Sinntal einfach phänomenal. Bei schönem Wetter kann man die Burg Schwarzenfels oder sogar das Radom der Wasserkuppe in der Rhön sehen.“

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

39 − 35 =

Go top