Wonach suchen Sie?

veröffentlicht am 18.04.2017

Meeresbrise im Spessart

Meeresbrise im Spessart 

Bei jedem Atemzug füllt sich meine Lunge mit angenehmer Salzluft. Mit geschlossenen Augen und unverschämt bequem liege ich in einem Liegestuhl umhüllt von einer wohligen Wärme.
Was wie Entspannung am Meer klingt, geschieht gerade im größten zusammenhängenden Mischwaldgebiet Deutschlands. Naja, genauer gesagt in der Totes-Meer-Salzgrotte, die sich in der Spessart Therme Bad Soden-Salmünster befindet.

„Hilft die Luft in der Grotte gegen Erkältung?“

Das ist die erste Frage, die mir die freundliche Thermenmitarbeitern Laura Schröder beantwortet, als ich im Wartebereich der Salzgrotte abgeholt werde. Und diese Frage wird zu meiner Freude bejaht. Das wechselhafte Aprilwetter hat es mit mir nicht gut gemeint. Ich leide unter leichtem Schnupfen und fiesem Halskratzen.

 

     

 

Ein Traum in weiß 

Bevor es in die Salzgrotte geht, bekomme ich eine flauschige Decke. Auch darf ich mir schicke blaue Überzieher über die Schuhe ziehen.

Beim Betreten der Grotte wird auch deutlich warm. Die Wände und der Boden der „Höhle“, die ich betrete, sind von oben bis unten überzogen mit kristallweißem Salz. Stalaktiten hängen prachtvoll von der Decke. Was für ein schöner Anblick. Wenn man genau hinschaut, kann man kleine Salzkristalle in der Luft erkennen. Meine Augen suggerieren mir kurzzeitig, dass ich frieren müsste, denn die Stalaktiten sehen aus wie Eiszapfen.

So ein Quatsch. Es sind angenehme 22 Grad in der Grotte und auch das warme indirekte Licht sowie die zahlreichen Liegestühle lassen den Ort gemütlich erscheinen. Über den Salzboden stapfe ich Laura hinterher, die mich zu einem freien Stuhl im hinteren Bereich der Grotte führt. Ich setze mich rein und lehne mich zurück. Entzückt stelle ich fest, dass die Rückenlehne mit leichtem Druck nachgibt und ich mich plötzlich in der komfortablen Horizontalen befinde. Ich kuschle mich in meine Decke und lasse mir von Laura erklären, dass wir von Totes-Meer-Salz aus Jordanien umgeben sind. Die Salzkonzentration in der Grotte ist sehr hoch und ein Aufenthalt von 45 Minuten ist wohl so effektiv wie drei Tage am Meer. Das ist wie Meeresrauschen in meinen Ohren…

 

    

 

Klangvolle Entspannung 

Grundsätzlich dauern alle Sitzungen in der Grotte 45 Minuten. Doch es gibt Variationen. Man kann wählen zwischen normalen Sitzungen, „Inhalation intensiv“ mit noch höherer Salzkonzentration in der Luft oder Klangschalen-Entspannung. Ich habe einen Aufenthalt mit Klangschalen-Entspannung gewählt. Laura macht sich auch sogleich ans musikalische Werk. Die nächsten 20 Minuten füllt sich der Raum mit langgezogenen und leicht hallenden Gongs der tibetischen Klangschalen. Mal sind es höhere und mal tiefere Töne in einem gleichmäßigen, beruhigenden Rhythmus. Auf mich wirkt das tiefenentspannend und ich döse weg…

Laura holt mich schon bald aus meinen Meeresträumen wieder in den Spessart zurück. Die nächste Gruppe wartet draußen schon und ich muss das Feld räumen.

Auch Stunden nach dem Besuch in der Salzgrotte bin ich entspannt und mein Schnupfen hat sich tatsächlich in (Salz-)Luft aufgelöst.

 

      

 

Wissenswertes

Kleiner Tipp für Familien mit kleinen Kindern: Es gibt auch eine Kindersalzgrotte, in der die Kleinen im Salz spielen dürfen.

Spessart Tourismus und Marketing GmbH

Contact person

Holzgasse 1, 63571 Gelnhausen, Deutschland

+ 49 6051 887720

+ 49 6051 8877210

info@spessart-tourismus.de

https://www.spessart-tourismus.de

diese Seite teilen

Weitere Tipps in der Nähe

"Weitere Tipps in der Nähe" überspringen
Die Spessart Therme Bad Soden-Salmünster vereint zahlreiche Gesundheits- und Wellnessangebote unter einem Dach.

Empfehlung

Spessart Therme

Frowin-von-Hutten-Straße 5, 63628 Bad Soden-Salmünster, Deutschland

Die Spessart Therme Bad Soden-Salmünster vereint zahlreiche Gesundheits- und Wellnessangebote unter einem Dach.

PublicHealth Sauna Thermal bath

Tief durchatmen und entspannen im einzigartigen Klima der Totes Meer Salzgrotte Bad Soden-Salmünster.

Empfehlung

Totes-Meer-Salzgrotte

Frowin-von-Hutten-Straße 5, 63628 Bad Soden-Salmünster, Deutschland

Tief durchatmen und entspannen im einzigartigen Klima der Totes Meer Salzgrotte Bad Soden-Salmünster.

PublicHealth Salt Cave

Zu "Weitere Tipps in der Nähe" zurückspringen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Eines meiner spannendsten Jagderlebnisse im Spessart-MainlandAm Freitagabend des 5. Juli 2019 mache ich mich bereit für die Jagd. Ich informiere meine Jagdkameraden auf welchen Hochsitz meine Wahl gefallen...

Auf der Jagd

veröffentlicht am 30.08.2019

Blog Posting

Mit Kind und Kegel auf Deutschlands längstem BarfußpfadAm Wochenende haben wir uns mit der Familie auf den Weg nach Bad Orb gemacht. Immerhin soll es dort „Deutschlands längsten Barfußpfad“ geben. Diese...

Barfuß ins Kinderglück

veröffentlicht am 08.08.2019

Blog Posting

Die ganze Welt des Radelns in der Pedalwelt in Heimbuchenthal Es war ein sonniger Samstagnachmittag, an dem wir beschlossen, endlich die Pedalwelt aufzusuchen. Mein Freund...

Die besondere Fahrradausstellung - die Pedalwelt in Heimbuchenthal

Am Alten Bahnhof 3, 63872 Heimbuchenthal, Deutschland

veröffentlicht am 26.06.2019

Blog Posting

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

IMMER NOCH AUF DER SUCHE?

Entdecke mehr

koffer_mit_mkk_umriss Icon

Infos für deinen Aufenthalt

wanderschuh Icon

Spazierwandern im Spessart

kneippbecken_bad_orb Icon

Wohlfühlen und Kur

picknickkorb Icon

Regional Kochen