Wonach suchen Sie?

veröffentlicht am 19.04.2017

Unterwegs auf dem Bahnradweg Hessen

Bald stehen die beliebten „Brückentage“ an. Habt ihr schon etwas geplant? Wie wäre es denn mit einer Radtour? 

Es ist Pfingsten, die Sonne scheint vom Himmel und kündigt mit gut 30 Grad einen tropischen Sommer an. Nein, ich bin nicht auf einer mediterranen Insel, sondern auf meinem Fahrradsattel und stehe in Birstein am Einstieg zum Südbahnradweg. 400 Kilometer liegen noch vor mir, denn ich bin auf Radwanderung entlang des Bahnradwegs Hessen. Imposante Schlösser, schöne Flüsse und Seen werden in den kommenden sieben Tagen vor mir und meinen Freunden liegen.

Unsere Radwanderung ist in sieben Etappen unterteilt, damit wir auch die nötige Zeit haben uns die kulturellen Highlights auf der Strecke anzusehen. Die Streckenplanung klingt vielversprechend: wir fahren den Vogelsberger Südbahnradweg, den Vulkanradweg und Milseburgradweg, durch das Ulstertal und entlang des Solztalradweg. Die Strecke hört sich sicherlich ambitioniert an, aber auch für mich als ungeübte Radlerin ist die Tour ein Genuss. Besonders angenehm ist bei dieser tropischen, vorsommerlichen Hitze die Durchfahrt des kühlen Milseburgtunnels, der im Sommer nur für die Radfahrer geöffnet ist.

 

 

Eine Erfrischung für den Geist bieten sich uns auf den vielen Stopps während unserer Tagesetappen. Wir schauen uns die Schlösser der Region an, bekommen interessante Führungen und schauen uns Museen der Region an. Mein kulturelles Highligt ist allerdings der Abstecher in Geisa zur Gedenkstätte Point Alpha. Hier lauschen wir interessiert den Ausführungen über die deutsche Geschichte. Berichte von Zeitzeugen veranschaulichen alles viel interessanter, als man es aus den Geschichtsbüchern kennt und an der ehemaligen Zonengrenze unseres Landes nehmen wir viele Eindrücke mit.

Auch kulinarisch schmeckt mir die Radwanderung. Bei Temperaturen von über 30 Grad am Tag ist es abends umso schöner in den gemütlichen Altstädten zu sitzen und die regionalen Spezialitäten aus Hessen zu genießen. In Steinheim gefällt es mir besonders im Hofbrauhaus. In Lauterbach sitzen wir direkt an der Lauter und können an den Trittsteinen unsere Füße ins kühle Nass halten.

Übernachtet wird in schönen Hotels, wie z.B. die Villa Stokkum in Hanau-Steinheim oder dem Hotel Zur Milseburg. In Gedern werden wir in verschiedene Unterkünfte aufgeteilt und in Lauterbach übernachten wir in einer Jugendherberge. Also alles total unterschiedlich, so dass für jeden etwas dabei ist.

Ich könnte noch lange weiter berichten, am besten ihr fahrt selbst und erlebt eure eigenen Highlights entlang der Strecke.

Informationen zur Tour, Sehenswürdigkeiten, Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten und viele weitere Infos bekommt ihr aber auch in der Tourist-Information in Birstein. Ich bin dort unter der Tel. 06054 / 808 26 zu erreichen.

 

Ich schlage folgende Tour vor:
1. Etappe: Birstein – Hanau (ca. 60 km)
2. Etappe: Hanau – Gedern (ca. 53 km)
3. Etappe: Gedern – Schlitz (ca. 53 km)
4. Etappe: Schlitz – Tann (ca. 60 km)
5. Etappe: Tann – Bad Hersfeld (ca. 72 km)
6. Etappe: Bad Hersfeld – Lauterbach (ca. 50 km)
7. Etappe: Lauterbach – Birstein (ca. 52 km)

Viel Spaß beim nachradeln!

Spessart Tourismus und Marketing GmbH

Contact person

Holzgasse 1, 63571 Gelnhausen, Deutschland

+ 49 6051 887720

+ 49 6051 8877210

info@spessart-tourismus.de

https://www.spessart-tourismus.de

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.bahnradweg-hessen.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Eines meiner spannendsten Jagderlebnisse im Spessart-MainlandAm Freitagabend des 5. Juli 2019 mache ich mich bereit für die Jagd. Ich informiere meine Jagdkameraden auf welchen Hochsitz meine Wahl gefallen...

Auf der Jagd

veröffentlicht am 30.08.2019

Blog Posting

Mit Kind und Kegel auf Deutschlands längstem BarfußpfadAm Wochenende haben wir uns mit der Familie auf den Weg nach Bad Orb gemacht. Immerhin soll es dort „Deutschlands längsten Barfußpfad“ geben. Diese...

Barfuß ins Kinderglück

veröffentlicht am 08.08.2019

Blog Posting

Die ganze Welt des Radelns in der Pedalwelt in Heimbuchenthal Es war ein sonniger Samstagnachmittag, an dem wir beschlossen, endlich die Pedalwelt aufzusuchen. Mein Freund...

Die besondere Fahrradausstellung - die Pedalwelt in Heimbuchenthal

Am Alten Bahnhof 3, 63872 Heimbuchenthal, Deutschland

veröffentlicht am 26.06.2019

Blog Posting

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

IMMER NOCH AUF DER SUCHE?

Entdecke mehr

koffer_mit_mkk_umriss Icon

Infos für deinen Aufenthalt

wanderschuh Icon

Spazierwandern im Spessart

kneippbecken_bad_orb Icon

Wohlfühlen und Kur

picknickkorb Icon

Regional Kochen